Sommerakademie für Bildhauerei, Malen und Zeichnen

Kunst & Begegnung

Werkstatt Malerei: Zwischen Tradition und Innovation

mit Ulf Meyer | Übersicht Mal- und Zeichenkurse / Buchung

Malen in Öl und Acryl

Am Anfang steht das Material: Farbe, Grundierung, Malgrund, Leinwand etc. Aber: bestimmt das Material die gestalterische und handwerkliche Vorgehensweise oder sucht die bildnerische Idee das geeignete Material?

Was hilft bei der Entwicklung des eigenen künstlerischen Ausdrucks? Die traditionellen Arbeitsweisen der Alten Meister oder entwickeln sich Ihre künstlerischen Ideen prozesshaft und experimentell? Ausgehend von diesen Fragen erlernen und vertiefen Sie unterschiedliche Techniken: Primamalerei mit deckenden Farben, also  das Aufbringen der Farbe mit Pinsel/Spachtel direkt auf das ungrundierte Material oder die Entwicklung des Bildaufbaus über viele lasierende Farbschichten.

Wir untersuchen die Qualitäten und Eigenschaften unterschiedlicher Materialien, wie Papiere, Kartonagen und Textilien auch aufgespannt auf selbstbebauten Keilrahmen. Und wir erforschen die Vorteile der „klassischen“ Grundierung und die erweiterten Möglichkeiten farbiger Malgründe (Imprimituren).

In gemeinsamen Werkstattgesprächen und bei individuellen Einzelbetrachtungen werden wir die vorgestellten Arbeitsergebnisse reflektieren und besprechen. Traditionelle und zeitgenössische künstlerische Positionen werden vom Kursleiter vorgestellt und geben vielfältige Anregungen.

Die „Werkstatt Malerei“ ist offen für Einsteiger und für Fortgeschrittene, die ihre Fähigkeiten erweitern und vertiefen wollen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Das Atelier steht allen Teilnehmenden auch über die verabredete Kurszeit hinaus zur freien Verfügung.

Bitte mitbringen: Grundausstattung bevorzugter eigener Malutensilien. Alle weiteren Malmaterialien wie Papiere unterschiedlicher Qualitäten, Baumwollnessel, Grundierungen und Farben (Öl, Tempera, Acryl, etc.) werden gestellt.