Sommerakademie für Bildhauerei, Malen und Zeichnen

Kunst & Begegnung

Helga Franz

Helga Franz

Kurse: Zeichnen Intensiv / Zeichnen und Farben / Land Art

Nach komplexen Studien der Malerei, Grafik, Plastik, Weltraumarchitektur und Digitalen Medien an Akademien, Hochschulen und Universitäten in Karlsruhe, Hamburg, Mexico-City, Boston und Berlin widmet sich Helga Franz nicht nur den klassischen Künsten. Sie entwickelt auch Konzepte für Kunst im öffentlichen Raum und führt Projekte mit übergreifenden Thematiken zwischen Kunst, Ökologie und Utopie auf allen Kontinenten durch. Als Fotografin und Pilotin dokumentiert sie (mittels Senkrecht- und Stereofotografie) extreme Landschaften etwa in Island, Namibia, Deutschland und Java wie Vulkane, Gletscher und Wüsten vom Boden und aus der Luft.

In den Jahren 1993 bis 2001 lehrte sie an der Universität Leipzig das Fach Plastik/Objekte und war in der Lehreraus- und -weiterbildung sowie der Erwachsenenbildung tätig.

Helga Franz erhielt zahlreiche Auszeichnungen für ihre künstlerische Arbeit. Sie publiziert und engagiert sich ehrenamtlich als Jurorin, in der Wettbewerbsdurchführung und war im Vorstand des
Berufsverbandes bildender Künstler Berlin und in verschiedenen Beiräten tätig.

Mehr über Helga Franz: www.helga-franz.de

Auszeichnungen

2014 Projektstipendium der Dorsch-Straub-Stiftung für die Publikation Tangenten

2009–14 Senat für Wissenschaft, Forschung und Kultur von Berlin. Atelierförderung

2011 Projektfonds Kulturelle Bildung Berlin, Projektförderung Leben forschen

2010 1. Preis, Eingeladener Wettbewerb Kunst am Bau, Liebigschule Berlin

2006 1. Preis, Eingeladener Wettbewerb Kunst im öffentlichen Raum Museum Neukölln von Berlin

2005 2. Preis, Eingeladener Wettbewerb Kunst am Bau, Otto-Hahn-Gesamtschule, Berlin

2004 2. Preis, Eingeladener Wettbewerb Kunst am Bau, OSZ I, Frankfurt Oder

2001 2. Preis, Eingeladener Wettbewerb im öffentlichen Raum LVA Brandenburg, Frankfurt Oder

2000 1. Preis, Eingeladener Wettbewerb Kunst am Bau, Helene-Häusler-Schule Berlin

2000 2. Preis, Eingeladener Wettbewerb Kunst am Bau Kleist Kultur- und Kongresszentrum, Frankfurt Oder

1998 1. Preis, Eingeladener Wettbewerb Kunst am Bau Oberstufenzentrum für Energie- und Elektrotechnik Berlin

1998 Botho-Graef-Kunstpreis der Stadt Jena: Licht (Ausstellung Kunstverein Jena)

1994 Stiftung Kulturfonds, Arbeitsstipendium

1993 Stiftung Kulturfonds, Arbeitsstipendium

1993 Berlin-Kandidatin für Villa Massimo

1992 Pro Helvetia, Schweizer Kulturstiftung

1991 Senator für Kulturelle Angelegenheiten Berlin, Jahresstipendium

1990 Council for the Arts, Massachusetts Institute of Technology M.I.T.

1987–88 Deutscher Akademischer Austauschdienst DAAD, Jahresstipendium Mexico-City

Akademische Studien

2002–03 Digitale Medien. Architekturvisualisierung, Akademie für Digitale Medien Berlin, Deutschland

1989–90 Advanced Visual Design, Prof. Otto Piene, Center for Advanced Visual Studies, M.I.T.
Art and the Environment, Prof. Otto Piene, Paul Earls, C.A.V.S., M.I.T.
Space Habitat Design, Prof. Ranko Bon, Dept. of Architecture, M.I.T.
Holography, John Powell, C.A.V.S., M.I.T.
Glassblowing, Ass. Prof. Michael J. Cima,
Ceramics Processing Research Laboratory, Dept. of Material Science and Engineering, M.I.T.
History of Human Flight (fakultativ), Prof. Hansman, Dept. of Aeronautics and Astronautics, M.I.T. Postgraduierung. Massachusetts Institute of Technology M.I.T., Cambridge, USA

1987–88 Experimentación Plástica, Prof. F. de Santiago Silva, Prof. Ayala Guzman Universidad Nacional Autónoma de México U.N.A.M., Mexico-City, Mexiko

1985–86 Malerei, Prof. Kai Sudeck Hochschule für Bildende Künste Hamburg, Deutschland

1980–85 Malerei und Grafik, Prof. Per Kirkeby Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe, Deutschland